Bayerischer SportschützenbundGAU Straubing-BogenSchützenbezirk Niederbayern

Sektion West

Am 05.01.2023 fand beim Schützenverein Grüne Au Geraszell die Jahreshauptversammlung statt. Für den ersten Schützenmeister Helmut Weber und seinem neuen Vorstandsteam das im vergangenen Jahr neu gewählt wurde war der Jahresrückblick, mit der strukturierten Nutzung der neuen Medien überwältigend gelungen. Die einzelnen Jahres Rückblicke waren spannend und strukturiert für die Schützenmitglieder vorgetragen worden. So waren die vielen geleisteten Arbeitsstunden mit der Organisation von vielen Feierlichkeiten, dem Sportlichen Erfolgen und der überaus lobenswerten Jugendarbeit neben den Ehrungen der Langjährigen Vereinsmitglieder als Höhepunkt der Veranstaltung zu sehen.

Gruppenfoto der geehrten langjährigen Mitglieder von den Grüne Au Geraszell

Auch Bürgermeister Andreas Urban lobte den Zusammenhalt der Geraszeller Schützen und dankte für die gute Vereinsarbeit die geleistet wurde, zweiter Gauschützenmeister Markus Exner konnte sich dankend für das Ehrenamt im Verein anschließen, Sektionsschützenmeister Richard Feigl brachte nochmals die hervorragende Jugendarbeit zum Ausdruck.

Anschließend an die Veranstaltung wurde noch gemeinsam über so ein oder andere lustige Erlebnisse im Schützenjahr berichtet, das wiederum den Familiären Umgang und das "Wir" der Geraszeller schützen zeigt.

Für das neue Geschäftsjahr wünsch der Schützengau, weiterhin alles Gute.

1. Schützenmeister: Matthias Giebisch, Richard Feigl, 1. Gauschützenmeister: Roland SallerAm 07.05.2022 wurden wir zur Ordentlichen Jahreshauptversammlung der "Waldeslustschützen Kirchroth" eingeladen. Nach Entgegennahme der Berichte und der Entlasung der Vorstandschaft kam der nächste Tagespunkt: die "Neuwahlen".

Nach 52 Jahren verabschiedet sich der 1. Schützenmeister Richard Feigl in den wohl verdienten Ruhestand. Sein Nachfolger Matthias Giebisch tritt in seine tief gefästigten Fußstapfen.

Man spürte es sehr, der Abschied von seiner langen Lebensaufgabe viel Richard Feigl nicht sehr leicht. Da sich doch viel in dem letzten halben Jahrhundert im Schützenwesen der "Waltdeslustschützen Kirchroth" dank des Engagement von Richard Feigl eingespielt hat. Doch er wird nicht ganz ohne dem Schützenverein sein können, war es ihm doch immer ein großes Augenmerk, die "Schützenjugend". Er pflegte immer zu sagen: "Ohne de Junga hamma nix" Somit wird er immer wieder mal im Vereinsleben vorbeischauen und sich dem ein oder andern Jugendevent zugute bringen.

Wir bedanken uns für die vielen Jahre der Ausübung des 1. Schützenmeisters bei den "Waldeslustschützen Kirchroth" und wünschen ihm alles Gute im wohl verdientem Ruhestand, natürlich auch der neugewählten Vorstandschaft alles Gute und immer den Richtigen Lösungsweg parat zu haben.

DANKE RICHARD!